Hilfswerke

Renovabis-Pfingstaktion: Thema "Schöpfung"

06.05.2021

Das Osteuropa-Hilfswerk Renovabis nimmt in seiner diesjährigen Pfingstaktion die ökologischen Herausforderungen und damit unsere christliche Verantwortung für die Schöpfung in den Blick. Ein Online-Vortrag mit Pfarrer Dr. Christian Hartl, Hauptgeschäftsführer von Renovabis, findet am Dienstag, 11. Mai statt (Infos und Anmeldung). Auch das neue Monatsthema zum Laudato Si-Jahr ist der Renovabis-Pfingstaktion gewidmet.

Mit dem Leitwort „DU erneuerst das Angesicht der Erde. Ost und West in gemeinsamer Verantwortung für die Schöpfung“ möchte das Hilfswerk Menschen für den Reichtum der Schöpfung sensibilisieren und zu ökologisch verantwortlichem Handeln motivieren. Vielfältige Ideenbausteine rund um das Thema „Schöpfungbewahren“ laden dazu ein, die Aktion in der eigenen Pfarrgemeinde, Schule oder der Jugend- und Verbandsarbeit aufzugreifen und umzusetzen. Die Materialien und zahlreiche Infos zum Thema gibt es auf den Seiten von Renovabis zum Herunterladen. 

Auch die traditionelle Renovabis-Pfingstnovene richtet ihren Blickpunkt auf Natur und Umwelt. Sie steht unter dem Titel „Sende aus Deinen Geist und das Antlitz der Erde wird neu“. Als Gebet in der Pfarrei, im Familienkreis und Verband, aber auch als Hausgebet bietet sich die Novene in den Tagen zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten an. Hier gibt es das Gebetsheft zur Novene zum Herunterladen.

Eröffnet wird die Pfingstaktion am kommenden Sonntag, 9. Mai im Rahmen des ZDF-Fernsehgottesdienstes um 9.30 Uhr. Erzbischof Dr. Ludwig Schick, Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, und Pfarrer Dr. Christian Hartl werden der Messe vorstehen.